Wahrstedt
Wahrstedt
 

S.u.S.i

 

Der S.u.S. Wahrstedt informiert

 

 

Ausgabe: Juli 2020

Printauflage:  280 Exemplare

 

 

Anbau Gymnastikraum

Am 12.März 2020 bekamen wir die Bewilligung der Zuschüsse vom Landes-Sport-Bund und dem Landkreis Helmstedt (davor gab es bereits die Zusage der Gemeinde Velpke). Damit steht die Finanzierung unseres Bauvorhabens.
Erst jetzt konnten wir mit ersten Maßnahmen beginnen.
Um 41 geforderte Parkplätze zu stellen, war es leider nötig, die Bäume vorm Sportheim zu fällen.
Trotz Corona-Krise haben wir mit einer Sondergenehmigung vom Umweltamt Helmstedt die Bäume gefällt und entsorgt.
Dank an unser Baumfäller-Team, dass trotz Corona, unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen, diese Arbeit erledigt hat.

 

Damit mit den Bauarbeiten begonnen werden kann, musste der Übergabeschacht für Abwasser und die Gasleitung verlegt werden. Von der Antragstellung bis zur Fertigstellung dieser erforderlichen Maßnahmen vergingen wertvolle drei Monate.

Aufteilung der Gewerke:
Arbeiten wie Rohbau, Dachstuhl, Dach, Abbrucharbeiten, Putz-und Estrich, Fliesen, Fußboden, Fenster und Türen werden von Firmen ausgeführt. Das Verschalen des Daches, Elektro- und Sanitär, Heizung, Malerarbeiten und Einbau der Decken wollen wir in Eigenleistung erbringen. Auch an der Erstellung der Parkplätze werden wir uns einbringen müssen.
Unter den 4 eingegangenen Angeboten für die Erstellung des Rohbaus, von Firmen aus unserer Region, haben wir uns für das günstigste Angebot der Fa. Heiko Nikoleit entschieden.

Baubeginn soll Mitte Juli 2020 sein.

Unser Wunsch ist es, jetzt zügig voranzukommen, sodass wir in 2021, zu unserem 75-jährigen Bestehen unseres Vereins, Einweihung feiern können.
Nachdem alle Formalitäten und die Vorarbeiten erledigt sind, können wir mit unserem Bauvorhaben beginnen.

Dazu findet am Freitag, 24. Juli 2020, um 14.00 Uhr der offizielle erste Spatenstich (unter Beachtung der Corona Regeln) statt.

Euer Reiner Tewes

Fußballsaison 2020/2021


Noch gibt es keinen verbindlichen Start für die Fußballsaison 2020/2021. Nachdem seit Montag aber wieder Training in voller Mannschaftsstärke möglich ist, wäre der angepeilte Start für Anfang September durchaus realistisch.
 

Generalversammlung FC Nordkreis
 

Am Freitag, 17.07.2020 um 18:00 Uhr findet die Generalversammlung vom FC Nordkreis statt. Aufgrund der Corona Beschränklungen hatte man sich im Vorfeld auf das Schützenhaus als Veranstaltungsort geeinigt.
Eingeladen sind Fußballer, Trainer, Betreuer und Fußballinteressierte des FC Nordkreis. Der Vorstand freut sich über rege Teilnahme, insbesondere, weil der komplette Vorstand neu gewählt werden muss.

 

Pokalsieg I. Herren
 

Die I. Herren hat erneut den Krombacher A-Pokal des NFV Kreis Helmstedt gewonnen. Aufgrund von Corona, in einem etwas anderen Modus, als gewohnt:Die letzten verbleibenden 4 Mannschaften ermittelten per Elfmeterschießen im Schöniger Elmstadion den Pokalsieger.
Nachdem der TSV Danndorf im Halbfinale geschlagen werden konnte, wurde im Finale auch die SpVg Süpplingen besiegt.
Bemerkenswert: Der Torwart vom FC, Dirk (Blase) Blaschek, war mit 51 Jahren der mit Abstand älteste Teilnehmer dieser Veranstaltung, hatte aber maßgeblichen Anteil am Pokalsieg!!!
Dies war bereits der 4. Pokalsieg in der erst 10jährigen Vereinsgeschichte. Offensichtlich kann die I. Herren Pokal, egal in welchem Modus!!!

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß und Erfolg im Bezirkspokal!!

 

Informationen zur I. Herrenmanschaft

Nachdem die aktuelle Saison abgebrochen worden ist und somit aufgrund der Quotientenregeln mit Platz 3 beendet wurde, hat sich im Kader der I. Herren zur neuen Saison einiges getan. Das Trainerteam besteht jetzt mit Claudio Filice aus einem alten Bekannten. Er selbst kommt aus Velpke, war hier auch schon als Spieler & Trainer aktiv und spielt aktuell noch in der Alt-Liga beim FC Nordkreis. Co-Trainer wird Marvin Baars, der bereits als Betreuer in der I. Herren tätig war. Folgende Ab- und Zugänge gibt es zur neuen Spielzeit.

Abgänge:

Trainer Walter Lange - Torwart 2. Herren
Co-Trainer Jan Wenzel - Trainer 2. Herren
Philipp Flaschel – SSV Vorsfelde I. Herren
Tim Getz - tritt kürzer, wenn 2. Herren
Sebastian Kunz - 2. Herren
Nico Kolodziej - SSV Vorsfelde 2
Finn Winter – verletzungsbedingtes Karriereende  
Domenik Twyrdy – verletzungsbedingtes Karriereende 
Dominik Kattau – setzt berufsbedingt aus, Spielerpass bleibt beim FC 
Mikel Wilder – längere Verletzungspause

 

Zugänge:

Quentin Stahr - SV Reislingen/Neuhaus A-Jugend
 Finn Hammerschmidt - SV Reislingen/Neuhaus A-Jugend
Raoul Guta - JSG Barnstorf/Nordsteimke/Hehlingen A-Jugend 
Jan-Luca Müller - JSG Barnstorf/Nordsteimke/Hehlingen A-Jugend 
Fabian Schauzu - MTV Weferlingen 1. Herren
Leo Söhnel - SSV Vorsfelde A-Jugend
Loris Lindner- SSV Vorsfelde A-Jugend 
Tom Löhmann- SSV Vorsfelde A -Jugend 
Joel Filice - Winterpause 2019/2020 von TSV Hehlingen 1. Herren
Jakub Figielek - gefühlter Neuzugang, kam in der Winterpause 2018/2019 vom VfB Zittau, war aber bis Oktober 2019 verletzt.

 

Bemerkenswert ist, dass es dem neuen Trainer gelungen ist, den Kader deutlich zu verjüngen. Zudem sind unter den vielen A-Jugendlichen einige, die aus der direkten Umgebung kommen und in der Vergangenheit auch schon für die JSG Nordkreis gespielt haben.
Das Saisonziel ist daher auch zunächst die vielen Neuzugänge zu integrieren. Trotzdem möchte man wieder „oben mitspielen“ und im Pokal möglichst weit kommen.
Die Hinserie spielt und trainiert die I. in Grafhorst, in der Rückrunde dann wieder in Wahrstedt.

Jan Wenzel trainiert jetzt die II. Herren. Es wird in Velpke trainiert und gespielt. Hier benötigt Jan noch dringend einen Co-Trainer!
Aber auch in Wahrstedt soll zur neuen Saison der Ball wieder ordentlich rollen (sofern es Corona zulässt).
Neben der Alt-Liga wird auch die Alt-Herren vom FC Nordkreis ihr Training und ihre Punktspiele in Wahrstedt abhalten.
Zudem dürfen die Jungs von der A und F-Jugend der JSG Nordkreis ihr Können in Wahrstedt zeigen.

 Wir wünschen natürlich allen Mannschaften viel Erfolg, Gesundheit und vor allem eine unterbrechungs- und coronafreie Spielzeit!!

Der Neue auf dem Platz
 

Seit einiger Zeit trifft man auf unserem Sportplatz eine Person an, der mit einer seltsamen Brille und einem Kasten vorm Bauch ein kleines Fluggerät über den Platz sausen lässt. Das ist unser neues Vereinsmitglied Sebastian Rüffer, der hier seinem Hobby nachgeht.

Hier sein Bericht:
FPV-Racing, das ist Rennsport in der Luft. Dabei geht es um gute Reflexe, schnelle Reaktionen und Geschwindigkeit. Die Drohnen, besser Racequads oder Quadcopter, erreichen dabei recht hohe Geschwindigkeiten und fliegen dabei oftmals nicht höher als einen halben Meter über dem Boden. Der zu fliegende Parcours wird dabei mit Flaggen und Toren abgesteckt die in der richtigen Reihenfolge durchflogen werden müssen.

Renndrohne im Trainingsparcours

Während eines Renndurchlaufs, der nur wenige Minuten dauert, sind dabei bis zu acht Piloten gleichzeitig unterwegs. Es ist unmöglich diese Fluggeräte auf Sicht durch die Rennstrecke zu bringen, weshalb jedes eine eigene Kamera und Videosender trägt die ihr Signal dann auf eine Videobrille überträgt, die wiederum der Pilot auf dem Kopf hat. So kann es manchmal etwas seltsam anmuten, wenn man einen Piloten dabei beobachtet, wie er vollkommen still auf seinem Stuhl sitzt während vor ihm sein Quadcopter die verrücktesten Manöver ausführt. Das es trotzdem für den Piloten anstrengend ist, kann man dem einen oder anderen ansehen, denn bei diesen Geschwindigkeiten kommt man schnell ins Schwitzen. So ist es durchaus von Vorteil nicht nur geistig, sondern auch körperlich fit zu bleiben um bei den besten der Szene mithalten zu können. Regelmäßiges Training ist daher unerlässlich.

Aber auch technisch muss man ein wenig Verständnis mitbringen, denn die Racequads sind dabei durch die Bank weg Eigenbauten und individuell auf jeden Einzelnen zugeschnitten. Beim Training sind immer 2 Personen anwesend. Der eine fliegt und der andere sorgt für die Sicherheit. Neben den schnellen und aufregenden Rennen geht es in anderen Teilen des FPV-Hobbys etwas ruhiger zu. So lässt sich manchmal ein FPV-Flieger auf einem leeren Parkplatz blicken und schwirrt dort entspannt um die Beleuchtungsanlagen.

Drohnenpilot bei seinem Sport

Aktuell gibt es keine festen Trainingszeiten, bei Interesse kann man sich aber gerne melden oder sprecht mich an, wenn Ihr mich auf dem Sport- oder Trainingsplatz seht.  

 

Informationen zu den Mitgliedsbeiträgen
im SuS Wahrstedt

 

Nachdem das Thema der Mitgliedsbeiträge und die entsprechenden Einstufungen auf unserer letzten GV angesprochen wurde, hier einige Erläuterungen dazu. Wir haben 5 verschiedene Beitragsarten und Händeln diese wie folgt:

Kinder (18,-€)               bis 12 Jahre

Jugendliche (24,-€)      ab 13 bis 18 Jahre (bzw. bis Ende Schule, Ausbildung oder Studium)

Erwachsene (60,-€)        Einzelbeitrag

Partnervertrag 102,-€)  Ehepaar oder eheähnliche Gemeinschaft

Familienvertrag (120,-€) Familie mit allen Kindern bis 18 Jahre (bzw.    

       bis Ende Schule, Ausbildung oder Studium)

Soll ein Kind über 18 Jahre weiter Mitglied im Verein bleiben, muss es in einen Erwachsenenvertrag umgemeldet werden (außer Schule, Ausbildung, Studium). Ansonsten entfällt die Mitgliedschaft automatisch!
Wir hoffen, dass diese Information zur Klärung beitragen. Für weitere Nachfragen steht der Vorstand des SuS Wahrstedt natürlich gerne zur Verfügung.

 

Der Verein und die Susi gratulieren

 

Finn Lennox Krüger zum 10. Geburtstag

Joel Steven Filice zum 20. Geburtstag

Tim Waff zum 30. Geburtstag

Rene Munnecke zum 30. Geburtstag

Stefan Schäfer zum 50. Geburtstag

Birgit Baumgart zum 60. Geburtstag

Friedhelm Goertner zum 60. Geburtstag

Klaus Tewes zum 60. Geburtstag

Walter Liebrecht zum 70. Geburtstag

Hans Hermann Munnecke zum 75. Geburtstag

Nadine & Torben Schneider zur Hochzeit

Brigitta & Siegfried Nagel zur Diamantenen Hochzeit

 

 

 

 

Annahmeschluss für Beiträge für die nächste SuSi ist der 03.09.2020 um 19:00 Uhr

Impressum: Stendaler Str. 4b 38458 Wahrstedt

Mobil: 0175/7893922

E-Mail: schuette.florian@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SuS Wahrstedt e.V. 1946